NPD-Aufmarsch in Kreuzberg

Am 26.04.14 plant die Berliner NPD eine Demonstration durch Kreuzberg. Sie wollen an Orten des antirassistischen Protestes für die Rechte von Geflüchteten vorbei laufen (Oranienplatz und Irving Zola Haus). Sie fordern ein sauberes Kreuzberg. Das bedeutet in ihren Augen wohl, ein Kreuzberg frei von den Menschen, die hier leben.

Für uns, als das Bündnis ‚Refugee Schul- und Unistreik Berlin‘ ist das, wie
wohl auch für alle KreuzbergerInnen, nicht akzeptabel. Wir werden die Orte unseres Kampfes verteidigen. Keinen Meter sollen die Nazis durch Kreuzberg laufen.

Deshalb rufen wir euch auf, am Samstag den 26.4. um 12 Uhr herum mit euren FreundInnen zum Moritzplatz zu fahren und an den vielfältigen Aktionen teilzunehmen, um den Aufmarsch zu verhindern.

Update: Veröffentlichung der Route

Heute wurde die offizielle Route für Samstag bekannt gegeben. Glücklicherweise werden die Nazis nicht wie geplant am Oranienplatz und der besetzten Schule in der Ohlauer Straße vorbeilaufen. Am Moritzplatz aber soll eine Kundgebung stattfinden. Wir rufen weiterhin zur Beteiligung an den Gegenprotesten auf!

neue naziroute

Mehr Informationen findet ihr hier:
nazifrei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s