Aktion § 23 vom Refugee Strike Berlin

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Nachbarschaft, liebe engagierte Menschen, wir, die Aktivistinnen und Aktivisten des Refugee Strike Berlin wollen Euch einladen, uns mit einer kleinen, kreativen Aktion zu unterstützen. Es dauert auch überhaupt nicht lange – …und wir danken Euch schon mal herzlich im Voraus.23 Ohlauer

Worum geht es? Das Aufenthaltsgesetz der Bundesrepublik erlaubt den obersten Landesbehörden, einer Gruppe von Menschen unabhängig von ihrer Herkunft einen unbefristeten Aufenthalt zu gewähren, und ihnen damit die Chance zu geben, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, eine Arbeitserlaubnis zu bekommen, sich selbst eine Wohnung zu suchen und sich frei bewegen zu dürfen.

Seit zwei Jahren kämpft unsere Bewegung dafür, dass wir Geflüchtete endlich ein menschenwürdiges Leben in dieser Gesellschaft führen dürfen. Wir wollen keine „Flüchtlinge“ mehr sein, isoliert vom Rest der Bevölkerung. Wir wollen Nachbar_innen sein, Freund_innen oder Kolleg_innen.

Der § 23 ist eine einfache und faire Lösung für alle: Keine komplizierten Asylverfahren mehr, keine Abschiebungen in Krisengebiete, und keine faulen Kompromisse mit überforderten Politiker_innen, die entweder unfähig oder nicht willens sind, das Richtige zu tun.

Um dies sowohl einer breiteren Öffentlichkeit als auch den Berliner Abgeordneten näherzubringen, haben wir eine breite Kampagne für die Anwendung des § 23 gestartet, bei der wir auf Eure tatkräftige Unterstützung angewiesen sind.

So könnt ihr uns unterstützen: die Foto-Aktion!

1. Trommelt 23 Leute zusammen (Freunde, Kollegen, andere Park-Besucher), bastelt ein Plakat oder bemalt ein Blatt Papier mit der Aufschrift „§ 23 now!“ o.ä. sowie eines mit dem Namen Eurer Gruppe, Vereins o.ä.

2. Macht ein Foto (Bsp. siehe oben) und schickt es uns an yallah23now@gmail.com

3. Wir veröffentlichen Euer Foto dann zeitnah auf unserer Facebook-Seite, die in wenigen Tagen online geht.

Lasst Eurer Kreativität freien Lauf! Stellt Euch an einen symbolträchtigen Ort, bastelt zusätzliche Plakate mit (dazu passenden) Messages oder macht eine spontane Kunstaktion daraus. Wir freuen uns über jede Foto-Einsendung!

Wenn ihr keine 23 Leute findet, könnt ihr alternativ ein Foto von Euch machen, das Euch mit überkreuzten Händen zeigt: Eine Hand zeigt zwei Finger, die andere drei Finger [= § 23 ;-)]. Erzählt Euren Freund_innen und Bekannten von der Aktion. Teilt und liked uns auf unserer Fakebook-Seite. Helft uns dabei, eine riesige Kampagne daraus zu machen!

Yallah, vielen Dank and much love!

Eure Freundinnen und Freunde vom Refugee Strike Berlin (www.refugeestrikeberlin.net)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s